Zum Inhalt

Zur Navigation

Schriftgröße

top

Zahnlexikon

Beläge
Weiche Ablagerungen am Zahn, bestehend aus Plaque und Verunreinigungen

Curettage
Reinigung tiefer Zahnfleisch- und Knochentaschen durch den Zahnarzt

Dentallabor
Zahntechnischer Meisterbetrieb, in dem Zahnersatz hergestellt wird

Fluorid
Chemische Verbindung zur „Härtung“ der Zähne (Karies-Prophylaxe) und zur Reduzierung der Zahnüberempfindlichkeit

Gingivitis
Zahnfleischentzündung

Implantat
Künstliche Zahnwurzel aus höchst reinem, uneingeschränkt körperverträglichem Titan

Implantologie
Wissenschaft vom Einsatz von Implantaten

Inlay
Laborgefertigte Füllung, möglichst aus Gold: Diese besticht durch beste Passgenauigkeit, Korrosionssicherheit und exakte Okklusion. Uneingeschränkte Verträglichkeit, höchste Bruchfestigkeit und präziser Randschluss vermeiden weitere Probleme und sichern jahre- und jahrzehntelange Tragedauer.

Karies
Zahnfäulnis („Loch im Zahn“) - verursacht durch das Zusammenwirken von Zucker und Plaque

Laser
(Light Amplification by Stimulation of Radiation) künstlich erzeugtes, extra starkes Licht; als Soft-(Dental)-Laser zur Wundregeneration bzw. Keimelimination; erzeugt keinerlei Wärme

Onlay
3/4 Krone

Parodont
Zahnhalteapparat (Zahnfleisch, Haltefasern und Kieferknochen)

Parodontal
Den Zahnhalteapperat betreffend

Parodontitis
Entzündlicher Abbau von Zahnfleisch und Kieferknochen

Parodontologie
Wissenschaft vom Zahnhalteapparat, dessen Erkrankungen und Behandlungsmöglichkeiten

Plaque
Bakterieller Zahnbelag, der für die Entstehung von Karies und Parodontitis verantwortlich ist

Prophylaxe
Vorbeugung zur Gesunderhaltung

Scaling
Professionelle Zahnreinigung durch die Prophylaxe-Assistentin

Zahnstein
Harte Ablagerung am Zahn, entstanden durch das Verkalken von weichen Belägen