Ihr Zahnarzt für Kinder in Linz - Dr. E. Christoph Sacher

Viele Eltern fragen sich, wie sie die Zähne Ihres Kindes richtig reinigen. Wir empfehlen ab dem Zahndurchbruch eine vorsichtige Reinigung – zum Beispiel mit einem Wattestäbchen – sowie gesunde Ernährung und das möglichst spielerische Gewöhnen an eine eigene Zahnbürste. Gerne informieren wir Sie persönlich in meiner Zahnarzt-Praxis in Linz näher!

Auch für die kleinsten Patienten sind wir gerne da
Gerne bieten wir Ihrem Kind in Ergänzung zur häuslichen Zahnpflege unsere professionelle Hilfe an. Unsere eigens ausgebildeten Prophylaxe-Helferinnen reinigen, polieren und fluoridieren Ihrem Kind die Zähne und führen gegebenenfalls die richtige Zahnpflege vor. So beugen wir Zahnschäden frühzeitig vor. Außerdem wird Angst abgebaut und die Kinder werden positiv motiviert. Die Kinderzahnpflege ermöglicht den Kindern ab dem etwa 3. Lebensjahr einen spielerischen Einstieg in eine Zahnarzt-Ordination sowie eine neue Art der Auseinandersetzung mit der eigenen Zahngesundheit. Je regelmäßiger die Prophylaxe stattfindet, desto sicherer wird Karies vermieden. Die Intervalle werden individuell festgelegt, eine Sitzung dauert etwa 20 Minuten.

Als Zahnarzt für Kinder empfehle ich eine Fissurenversiegelung
Für die bleibenden Zähne Ihres Kindes führen wir gerne eine Fissurenversiegelung durch. Dabei werden die Vertiefungen und Furchen der Zähne, die sogenannten Fissuren, die sehr schwer zu putzen und deshalb besonders kariesanfällig sind, mit einem lichthärtenden Spezialkunststoff versiegelt. Damit wird die Kariesanfälligkeit in diesem Teil des Zahnes deutlich reduziert. Es gibt zwei Möglichkeiten: meist wird versiegelt, sobald alle Zähne durchgebrochen sind, das heißt etwa ab dem zehnten bis zwölften Lebensjahr. Bei hoher Kariesaktivität im Milchgebiss können aber auch die 6er bereits früher versiegelt werden, etwa 2 Jahre nach ihrem Durchbruch (dieser erfolgt ca. im sechsten Lebensjahr), und die übrigen bleibenden Seit-Zähne (4er, 5er, 7er) in einem zweiten, späteren Durchgang.

Die erweiterte Fissurenversiegelung
Sind die Fissuren bereits dunkel verfärbt, liegt die Vorstufe der Karies vor. In diesem Fall kann die erweiterte Fissurenversiegelung angewandt werden. Die Verfärbungen müssen zuvor ausgebohrt werden, die Fissurenversiegelung wird zum Mittelweg zwischen reiner Versiegelung und Kauflächenfüllung. Die Erfolgsquoten der jüngeren Untersuchungen liegen nach fünf bis zehn Jahren bei 56 bis 93 %. Die Haltbarkeit hängt wesentlich von der Trockenheit im Mund bei der Verarbeitung und vom natürlichen Abrieb ab, gegebenenfalls kann sie wiederholt werden. Wichtig ist, dass die Fissurenversiegelung die Zahnpflege nicht ersetzen kann – sie darf nur in gut gepflegten Gebissen angewandt werden. Kinderzahnpflege und Fissurenversiegelung können leider nicht mittels e-card abgerechnet werden.

Kontaktieren Sie Ihren Zahnarzt in Linz - Dr. E. Christoph Sacher


Gerne untersuche und berate ich Sie persönlich. Ich nehme mir für jeden meiner Patienten – auch für Kinder – ausreichend Zeit und behandle Sie individuell und mit großem Einfühlungsvermögen. Ich freue mich auf Ihr Kommen!

Kontakt

Dr. Ewald Christoph Sacher - Master of Dental Science für orale Implantologie

Tegetthoffstraße 15, 4020 Linz


  +43 732/651330

  dr.sacher@gmx.at

Ordinationszeiten

Montag

08:30 - 12:00 & 13:30 - 16:30


Dienstag

08:30 - 12:30 - Nachmittag nach Vereinbarung


Mittwoch

08:30 - 12:00


Donnerstag

08:30 - 12:00 & 13:30 - 16:30


Freitag

08:30 - 12:00